Hund und Mensch –

individuelle Verhaltensberatung

Ideologie und Trainingsphilosophie

Erfahren Sie, worauf ich im Training und Umgang mit dem Mensch-Hund-Team wert lege.

Sie und Ihr Hund werden dort "abgeholt", wo Sie stehen.

Die Trainingsschritte werden so klein oder groß gestaltet, wie sie von beiden Seiten problemlos umgesetzt werden können.

Mir ist es wichtig, Sie und Ihren Vierbeiner nicht zu überfordern. Wir legen das Hauptaugenmerk auf das, was Sie beide leisten können und sorgen dafür, dass Sie Spass am Training haben. Zuversicht wird geschürt und die gewünschten Trainingsziele rücken Stück für Stück immer näher.

Teamarbeit statt Gehorsamstraining

Gerne möchte ich die Teamarbeit und Absprache zwischen Ihnen und Ihrem Vierbeiner im Alltag fördern. Hierfür ist Gehorsamstraining zwar teils ganz praktisch, oft braucht es aber ganz andere Aufgaben als Sitz, Platz und Fuss.

Teamarbeit verlangt gegenseitige Rücksichtnahme, klare Spielregeln sowie Respekt und Annerkennung für vollbrachte Leistungen.

Einsatz von Hilfsmitteln, weniger ist mehr

Den Einsatz von Hilfsmitteln versuche ich auf ein notwendiges Minimum zu beschränken. Die Anwendung von Hilfsmitteln muss immer erst erlernt werden, um einen Nutzen daraus ziehen zu können. Diesen Umweg versuche ich Ihnen wenn möglich zu ersparen. Einige Hilfsmittel eigenen sich zudem besser dazu, einem Tier echten Schaden zuzufügen, als ihm beim Lernen einer geeigneten Verhaltensstrategie zu unterstützen. Nur in Einzelfällen und sorgfältig abgewägt, kommen Hilfsmittel wie beispielsweise Klicker, Kopfhalfter oder Diskscheiben in meine Werkzeugkiste. Sie erhalten im Bedarfsfall eine detaillierte Anleitung und Unterstützung.

Gut sitzendes Brustgeschirr bevorzugt

Der Hals des Hundes ist zwar gut bemuskelt, dennoch sind auch ungewollte Ruckeinwirkungen sehr unangenehm.

Muskeln werden gezerrt, die Halswirbelsäule gestaucht, Verspannungen entstehen die sich auf das Befinden auswirken und damit das Verhalten des Hundes massgeblich mit beeinflussen. Die Krafteinwirkung am Brustgeschirr wird auf mehrere Punkte verteilt und dadurch deutlich schonender abgepuffert. Ein schlecht sitzendes Geschirr kann jedoch die Bewegungsfreiheit einschränken und für Scheuerstellen sorgen. Gerne schaue ich mit Ihnen zusammen an, welches Geschirr für Ihren Hund geeignet ist. Alternativ kommen Halsbänder zur Verwendung, die mit Ihrer Breite mindestens zwei Halswirbel abdecken, um einer unbeabsichtigten Schädigung der Wirbelsäule vorzubeugen.

Futter als effektives Trainingswerkzeug

Nahrung zu suchen, zu erbeuten und aufzunehmen gehört zu den wichtigsten Grundbedürfnissen von Hunden. Kauen und Fressen kann Stressreaktionen wirksam entgegen wirken, Verhaltensstrategien die dabei helfen an Nahrung zu kommen werden gefestigt und häufiger gezeigt.

Statt dem Hund ständig zu verbieten seiner Nase nachzugehen und nach Fressbarem zu suchen, liegt es auf der Hand gerade dieses Werkzeug zu nutzen um erwünschte Verhaltensstrategien zu festigen. Der gezielte Einsatz von Futter ist ein sehr einfaches Trainingswerkzeug, wenn die lerntheoretischen Hintergründe verstanden werden. Um einer „Abhängigkeit“ vom Futter vorzubeugen, zeige ich Ihnen gerne auf, wie Sie dieses Werkzeug effektiv einsetzen und später wieder darauf verzichten zu können.

Authentischer und bewusster Umgang mit Körpersignalen

Hunde kommunizieren großteils über Körpersignale und Handlungen, die denen der Menschen gar nicht so unähnlich sind. Werden Sie sich ihrer eigenen Signalelemente bewusst und nutzen Sie eine authentische Körpersprache, die Ihr Hund lesen kann. Es ist toll sich mit dem Hund so richtig über ein erreichtes Ziel zu freuen. Genauso legitim ist es, den Unmut auszudrücken und mal unleidig zu sein. Wichtig ist hierbei jedoch, dass Sie fair bleiben und ihrem Hund auch ein Mitspracherecht einräumen. Kommunikation gelingt nur, wenn beide Seiten auch zuhören können.

Lebensqualität für Hund und Mensch

Wählen Sie aus den möglichen Beratungsangeboten, was Sie sich und Ihrem Tier gönnen möchten.

Vorbeugend sichern

Zielorientiertes Einzeltraining

Lernen Sie Ihrem Hund, um Erlaubnis zu fragen bevor er eine Straße überquert, einen Artgenossen begrüßt oder einem Ball hinterher rennt! Ermöglichen Sie sich und Ihrem Hund mehr Freiheiten, indem sie immer weniger auf die Leine angewiesen sind. Gehen sie als Team spazieren, in dem jeder auf den anderen achtet ohne aneinander kleben zu müssen.

In individuell ausgerichteten Beratungs- und Trainingsstunden erfahren Sie, wie Sie zum Partner Ihres Hundes werden und Alltagssituationen gemeinsam und souverän meistern. Gerne erarbeite ich mit Ihnen ein individuelles Konzept, um ihren Hund auf die verschiedenen Alltagssituationen vorzubereiten und sein gewünschtes Verhalten zu festigen.

Gerne können Sie in einem günstigeren Schnuppertraining auch prüfen, ob Sie mit mir Ihre Ziele erreichen können und auf welchem Weg Sie das tun möchten.

(Wieder-) Herstellen

Ganzheitliche Verhaltensberatung
inkl. Analyse und Therapiekonzept

Genialität und Wahnsinn liegen oft überraschend nah beisammen.

Gehört Ihr Hund zu denen, die Ihnen den letzten Nerv rauben? Dann sind sie dem «Wahnsinn» vielleicht schon recht nah? Zur Genialität ist es von dort aus schon gar nicht mehr weit!

Möglicherweise haben sie schon viele Hundetrainer ausprobiert, viel dazu gelernt und sind doch nicht zum Ziel gekommen. Vielleicht handelt es sich auch nur um ein «kleines Übel», das Tag für Tag an den Nerven zerrt.

Wagen Sie sich mit meiner Hilfe an diese Herausforderung und wachsen Sie an den Aufgaben, die Ihr Hund Ihnen stellt.

Nach der Ursachenfindung im Analysengespräch, erreichen Sie mit meiner Hilfe durch einfache und effektive Maßnahmen eine deutliche Erstverbesserung der Gesamtsituation! Gemeinsam schaffen wir Freiräume im Zusammenleben mit Ihrem Hund, die vorher nicht möglich waren, damit Sie mit frischer Energie die neuen Regeln effektiv umsetzen zu können.

Bei möglichen organischen Ursachen biete ich Ihnen eine enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Spezialisten. Hierdurch ist es mir möglich, Trainingsmaßnahmen und Haltungsanpassungen auf die medizinischen Besonderheiten Ihres Hundes abzustimmen.

In folgenden individuell abgestimmten Trainingsstunden lernen Sie und Ihr Hund sich aufeinander einzulassen und anstrengende Situationen neu zu bewerten. Durch effektives Training und wiedererlangte Selbstverständlichkeit im Umgang mit Ihrem Hund schaffen Sie es Ihre Herausforderung zu meistern und das Verhalten Ihres Hundes nachhaltig in akzeptable Bahnen zu lenken.

Nachhaltig gewährleisten

Nachberatung

Nach einer ganzheitlichen Verhaltensberatung ist zwar der weitere Weg zum Ziel ersichtlich, die praktische Durchführung gestaltet sich jedoch oft nicht so einfach. Im Einzeltraining erhalten Sie daher eine ausführliche praktische Unterstützung bei der Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen. Gleichzeitig werden die Trainingsvorschläge bei jedem Training an die veränderten Bedingungen angepasst, so dass kleinere Rückschritte schnell aufgefangen werden können.

 

Alltags-Coaching

Der Schnelle Weg, weg vom Wahnsinn, hin zur Genialität.

Hin und wieder hat sich eine Situation schon so zugespitzt, dass die Energie für ein aufwendiges Training nicht ohne Hilfe aufgebracht werden kann. In diesem Fall kann ich Ihnen anbieten Sie und Ihr Tier über 4 oder 8 Stunden im Alltag intensiv zu unterstützen

Vorraussetzung ist eine zuvor erfolgte Ganzheitliche Verhaltensberatung, in der Ich die Ursachen für das Verhalten Ihres Hundes und Ihre Ziele im Zusammenleben mit ihm erfassen konnte.

Zu Anfang übernehme ich besonders belastende Situationen unter Ihrer Begleitung, bis Sie sich dazu imstande fühlen die Maßnahmen zu übernehmen. In alltäglichen Situationen erfahren Sie nebenbei wie Sie den Umgang mit Ihrem Tier optimieren können.
Durch die sofortige und konsequente Umsetzung wird Ihr Hund sich rasch an die neuen Regeln gewöhnen, wodurch Sie es einfacher haben diese zu übernehmen.
Sie und Ihr Hund erhalten ein Coaching im Umgang miteinander und können dadurch rasch eine deutliche Verbesserung der Allgemeinsituation erzielen.